Stellplatz Minipony-Ranch

Sehenswürdigkeiten

Genießen Sie die Herzlichkeit der Niederlausitz

 

Im Herzen der Niederlausitz liegt dieser Wohnmobilstellplatz neben einer modernen Minipony-Ranch, die sich auf weitläufigen 28.000 qm² erstreckt. 

 

Erleben Sie den unverwechselbaren Flair einer Ponyranch. In der sehr gepflegten und ruhigen Anlage können Kinder und Erwachsene Reitstunden nehmen oder mit einer Kutsche  die Gegend auf einer traditionellen Art und Weise erkunden.

 

 Mit Dem Drahtesel unterwegs

 

Direkt an der Anlage führt der Radweg " Muskauer Faltenbogen " vorbei, auf dem Sie  über 400 Kilometern die einmalige Landschaft der Niederlausitz an sich vorbeiziehen lassen können. Der Rosengarten in Forst, die Schokoladenmanufaktur Felicitas, das Glaswerk Döbern, der Geopark Muskauer Falkenbogen, der Tagebau Welzow mit Aussichtspunkten sowie den nahegelegenen Felixsee oder der Spremberger Stausee sind nur einige mögliche Ausflugsziele. Besuchen Sie auch das nahe gelegene Unesco-Weltkulturerbe Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau oder die Lausitzer Seenplatten .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 Erleben und genießen Sie die Schokoladenseite der Lausitz!

In der Schokoladenmanufaktur Filicitas werden Kunstwerke aus bester belgischer Schokolade kreativ und detailgenau angefertigt. Hier befindet sich eine Schauwerkstatt wo jederman einen  spannenden Einblick in das Handwerk der Chocolatiers erhält.

 

Eine Empfehlenswerte Adresse!!! In der Nähe vom Stellplatz Miniponyranch

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Aussichtsturm Felixsee

Direkt am Felixsee in der Nähe von Klein Loitz inmitten des Muskauer Faltenbogens befindet sich ein insgesamt 36m hoher Aussichtsturm. Der Turm, der aus einer Holz-Stahlkonstruktion besteht, wurde am 16.10.2004 (ca. 6,5 Monate nach Grundsteinlegung) eingeweiht. Die Baukosten betrugen ca. 360.000 €.
Insgesamt drei Plattformen in den Höhen 4,5m / 7,5m und 30m (191m über NN) stehen zur Verfügung. Zahlreiche Informationstafeln auf der ersten und zweiten Plattform informieren über die Region und die geologische Geschichte.
Der Eintritt ist frei und jeder kann die 160 Stufen bis zur obersten Plattform mit herrlicher Aussicht selbst erklimmen. Lediglich die erhobenen Parkgebühren trüben die Freude etwas. Aber auch mit dem Rad gelangt man gut dorthin, denn ausgebaute Radwege sind in der Umgebung zahlreich vorhanden.

Zahlen und Fakten:

  • 150m³ Stahlbeton befinden sich in den Stützen und dem Fundament
  • 80m³ Holz wurden verbaut
  • 1800m³ Bruttorauminhalt



Lage:

Der Aussichtsturm befindet sich direkt am Felixsee in der Nähe vom Stellplatz Miniponyranch